Mercedes-Benz Bank

Dance for Good

„Zusammengewachsen wie eine kleine Familie. Erinnerungen und Erfahrungen fürs Leben… MENSCHEN fürs Leben. / Die Mühe hat sich für alle gelohnt und ich glaube niemand von uns hätte gedacht, dass wir so stolz auf uns sein werden.“ Karina

“Ich bin so glücklich und dankbar für die Zeit, die wir zusammen hatten und so stolz auf unsere Aufführungen! Wir sind so eine tolle Gruppe geworden und ich hab euch alle so ins Herz geschlossen! Danke Danke.” Rebekka

„Ich war noch nie so stolz eine so große und tolle Familie zu haben wie euch! Wir sind so zusammengewachsen und haben so viel miteinander durchgemacht. Wir haben getanzt und gelacht und geweint… Ich habe so viel gelernt und ich könnte platzen vor Stolz dass ich so tolle Menschen kenne! Ich könnte noch so viel schreiben aber es ist nicht in Worte zu fassen was wir erlebt und empfunden haben. CHAKA.” Blanka

Rund 50 Jugendliche aus Stuttgart und geflüchtete Jugendliche trafen sich über 3 Monate, probten, improvisierten, entwickelten.

In intensiven Tanz- und Theaterworkshops, begleitet von Theater- und Tanzpädagogen vom Theaterhaus Stuttgart, unterstützt von Schauspielern des Theaterhausensembles und Companymitgliedern von Gauthier Dance und ihrem künstlerischen Leiter Eric Gauthier.

In der Probenzeit suchen die Teilnehmer Antworten auf die Frage, wo sie herkommen, wo sie sich zuhause fühlen und wovor sie Angst haben – kreativ und mit den Mitteln von Theater und Tanz. Und bringen diese Antworten am Ende vor ausverkauftem (Theater)haus auf die Bühne.

Gemeinsam mit Rainhardt Albrecht und dem Büro 75a durfte ich diesen Prozess für den Förderer, die Mercedes-Benz Bank, filmisch begleiten – und dokumentieren, wie aus 50 Fremden eine eingeschworene Truppe wurde.

Schauspieler & Tänzer: Amina, Abdel Wasi, Abdullah, Afshin, Alizada, Angela, Anne, Antonia, Bahram, Bekam, Biruktawit, Blanka, Daniil, Daved, Diodeciana, Emanuela, Enonz, Fabrice, Farhad, Farshad, Furtuna, Gianluca, Greta, Helen, Henrike, Ida, Janette, Jessica, Julie, Julija, Karina, Khalid, Leonie, Leylanur, Lotta, Mahdi, Maren, Matthias, Mehdi, Mohammad, Mohammad Omar, Natnael, Nele, Paula, Rebekka, Samir, Sayed Nagib, Sesen, Seyed Abolfazl, Tabea, Yaren.

Projektkonzeption & Theaterpädagogik: Jakob Dambacher-Walesch
Choreographie & Tanzpädagogik: Carmen Scarano
Kultureller Sprachkurs & Theaterpädagogik: Paulina Mandl
Theaterpädagogische Assistenz: Lisa Iffert
Künstlerische Mitarbeit Tanz: Eric Gauthier, Anna Süheyla Harms, Jonathan Dos Santos, Maria Brat Balasch.
Künstlerische Mitarbeit Theater: Ema Staicut, Aron Keleta, Yavuz Köroglu
Projektmanagement: Barbara Putzhammer
Kamera & Schnitt: Rainhardt Albrecht-Herz
Musik: Jens Ole Huerkamp

«
»